22.6.2020

Projekt KUNST & POLITIK

VIDEO-GESPRÄCH

Kann eine Kadenz politisch sein?
Über das Politische am Musiktheater
Mit Johannes Maria Staud und Andrea Heinz


Der Komponist Johannes Maria Staud spricht über politisches Musiktheater, das Verhältnis von ästhetischem und politischem Gehalt, darüber, warum Musik nicht instrumentalisierbar ist und worin ihre große suggestive Macht besteht.

In voller Länge wird das Gespräch im Sommer 2021 in der Publikation Kunst & Politik zu lesen sein.


Johannes Maria Staud ist Komponist und seit dem Studienjahr 2018/2019 Professor für Komposition an der Universität Mozarteum in Salzburg. Im Dezember 2018 wurde seine jüngste Oper Die Weiden (Libretto: Durs Grünbein) an der Wiener Staatsoper uraufgeführt. Er ist International Scientific Partner des Interuniversitären Forschungsverbundes Elfriede Jelinek der Universität Wien und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.